Sebastian Ofner wirft Roberto Bautista mit 21 Assen aus den Hong Kong Open

Sebastian Ofner schaltet Roberto Bautista Agut auf ĂŒberragende Art und Weise aus und wirft jenen somit aus den Hong Kong Open heraus. Trotz guter Leistungen in den ersten beiden Runden ist Bautista nach einer Zweisatzniederlage gegen den Österreicher mit 6:4; 6:4 aus dem Turnier in Hong Kong ausgeschieden.

Der SchlĂŒssel zum Match war zweifellos der Aufschlag des Österreichers Ofner, der sich auf einem außergewöhnlichen Niveau befand und im Verlauf des Matches 21 Asse bei 10 Aufschlagspielen produzierte. Dabei kassierte Ofner im gesamten Match keinen einzigen Breakball, um diese Begegnung in Kombination mit seinem herausragenden Aufschlagspiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Bautista kam mit seinem Aufschlag nicht zurecht und verlor am Ende mit 6:4 und 6:4.

Durch diese tolle Leistung erreichte Sebastian Ofner in Hong Kong zum dritten Mal innerhalb seiner Karriere ein ATP Semifinale und dies zum ersten Mal auf einem Außen-Hardcore-Platz. Gleichzeitig bedeutet dies, dass er sein Debut in den Top40 geben wird. Was im Vorfeld der Australian Open eher fĂŒr ein schlechtes GefĂŒhl bei Roberto Bautista sorgen wird, dĂŒrfte es Sebastian Ofner nach diesem grandiosen Match eher beflĂŒgeln und mit mehr Selbstvertrauen auf die noch junge Saison 2024 blicken lassen.

Post X JoseMorgado Unglaublich

Kommentare einfĂŒgen

666

0 Kommentare

Mehr Kommentare

Sie sehen derzeit nur die Kommentare, ĂŒber die Sie benachrichtigt werden. Wenn Sie alle Kommentare zu diesem Beitrag sehen möchten, klicken Sie auf die SchaltflĂ€che unten.

Alle Kommentare anzeigen